Garagen oder Parkplätze mieten

Wer ein Auto oder Motorrad besitzt, möchte in der Regel, dass sein Fahrzeug sicher abgestellt ist, um es vor Beschädigung und Diebstahl zu schützen. Wer ein Haus sein eigen nennt, ist oft in der glücklichen Lage einer eigenen Garage. Mieter einer Wohnung hingegen, vor allem im städtischen Bereich, müssen häufig auf diesen Komfort verzichten, es sei denn, sie mieten sich zusätzlich einen Parkplatz in einer Garage.

Passende Parkplätze zur dauerhaften Vermietung finden sich vielerorts. In Städten wie Graz, Linz oder Wien kommen öffentliche Garagen und Parkhäuser in Frage, genauso wie in umliegenden Wohnanlagen integrierte Garagen. Passende Angebote finden Sie unter anderem über die Parkplatzsuche.at Suchfunktion.

Schutz vor Witterung und Vandalismus

Einer der wichtigsten Gründe, warum man sich — gerade bei Neuwagen oder Fahrzeugen aus dem Premiumsegment — für eine Garage entscheiden sollte, betrifft das Thema Sicherheit. Die Garage bietet dem Fahrzeug nicht nur Schutz vor Diebstahl oder Vandalismus, sondern schützt es auch vor Wind und Wetter. Schäden durch Stürme oder Hagel können schnell teurer werden, als was man sich durch den Verzicht auf eine Garage gespart hat.

Nicht nur, dass ein gut erhaltenes Fahrzeug seinen Wert behält, Garagen bieten auch bei der Kfz-Versicherung einen Vorteil. Viele Versicherungsunternehmen bieten vergünstige Rabatte bei Kaskoversicherungen an, wenn dank einer Garage, das Risiko auf Beschädigung durch Hagel oder Sturm geringer ist.

Dauerparken in Garagen und Parkhäusern

Öffentliche Garagen und Parkhäuser bieten, neben dem stundenweißen parken, auch die dauerhafte Vermietung Ihrer Parkplätze für Anrainer und Pendler an. Die meisten Garagenunternehmer stellen hierzu Dauerparkkarten aus, womit Mieter jederzeit Aus- und Einfahren können, ohne ein Ticket lösen zu müssen. Je nach Garage kann der Mieter sich hierzu auf jeden freien Stellplatz parken oder bekommt einen eigenen, reservierten Stellplatz zugewiesen. In manchen Garagen ist die Zuweisung eines reservierten Stellplatzes auch mit einem Aufschlag beim Mietpreis verbunden.

Mieten von Privat zu Privat

Während die einen sich einen eigenen Parkplatz zur Wohnung wünschen, ergeht es andere auch genau umgekehrt. Manchmal hat schon der Nachbar ein oder zwei Häuser weiter eine Wohnung mit Garagenplatz, ohne ihn selbst zu benötigen. Die Vermietung einzelner Garagenplätze erfolgt hier ähnlich wie bei Wohnungen. Sie schließen mit dem Anbieter der Garage einen Mietvertrag, welcher die Rahmenbedingungen für die Nutzung Ihres neuen Parkplatzes regelt und erhalten, meist nach Hinterlegung der vereinbarten Kaution, die Schlüssel mit der Sie Zugang zu der Garage erhalten.

Lohnt es sich, eine Garage zu mieten?

Sofern Sie in einer Wohnung leben, die nicht über eine Garage verfügt, lohnt es sich, über das Mieten eines Garagenstellplatzes nachzudenken. Wer Mietpreise vergleicht, erhält für verhältnismäßig geringe Preise einen eigenen Parkplatz und das Fahrzeug steht zu jeder Zeit geschützt und sicher, sodass die Gefahr von Beschädigungen und Diebstahl erheblich vermindert wird. Gleichzeitig sparen Sie sich die regelmäßige Suche nach einer Parklücke vor Ihrer Wohnung und müssen Ihr Fahrzeug während der Wintermonate nicht von Eis und Schnee befreien.

Sollten Sie sich entschließen, eine Garage für Ihr Fahrzeug zu mieten, finden Sie auf Parkplatzsuche.at passende Garagen, Parkplätze und Parkhäuser direkt in Ihrer Nähe. Einfach auf www.parkplatzsuche.at die Adresse eingeben, an welcher ein Parkplatz gewünscht wird, und alle passenden Angebote online vergleichen.